Wendlingen

Auf einen Kaffee in den Diakonieladen

30.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit der Eröffnung des Wendlinger Diakonieladens im September 2015 besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Anne-Frank-Schule. Junge Menschen in die Gesellschaft zu integrieren, ist eines der Ziele des Kreisdiakonieverbandes Esslingen. Seit einem Jahr bewirten an einem Nachmittag Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule die Kunden des Diakonieladens. Sie bieten Kaffee an, gehen ins Gespräch und lernen Höflichkeit. Für den Schulleiter der Anne-Frank-Schule, Bernhard Seitzer ist der Aspekt der Förderung von Schlüsseltugenden wie Freundlichkeit, Genauigkeit und Zuverlässigkeit sehr wichtig. Für Christof Epple, Leiter des Diakonieladens ist das Projekt die Umsetzung von Teilhabe an der Gesellschaft. „Die Schülerinnen und Schüler bereichern mit ihrer Persönlichkeit unser Wendlingen – das ist eine starke Sache“, sagt er. Und daher heißt es am Donnerstag, 28. September, von 14.15 bis 15.30 Uhr im Diakonieladen in der Kirchheimer Straße 14 auch wieder: „Darf ich Ihnen einen Kaffee servieren?“ Das Bild zeigt von links eine Kundin des Diakonieladens, die Schüler Saskia, Alexander und Daniel sowie den Leiter der Einrichtung, Christof Epple. pm

Wendlingen