Wendlingen

Art Blakeys musikalisches Vermächtnis

01.03.2005, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hans Fickelschers „art of blakey“ gastierte im Jazzclub im Köngener Schloss

KÖNGEN (rm). Art Blakey, der mitreißende Drummer der Hard-Bop-Zeit, hätte sicher seine wahre Freude gehabt an der Gruppe „art of blakey“ , die der Schlagzeuger Hans Fickelscher zusammengestellt hat, um die Musik von Blakeys Jazz Messengers lebendig zu erhalten.

Dieses Vorhaben gelang dem Sextett in Köngen in bravouröser Weise. Schon mit dem Eröffnungsstück „One by one“ von Wayne Shorter, dem Tenorsaxofonisten der Jazz Messengers, kam die „Botschaft“ herüber. „One by one“, einer nach dem anderen der drei Bläser und der drei Rhythmiker beziehungsweise Harmoniker zeigte in ausgiebigen Soli große musikalische Klasse. Dreistimmige satte Bläsersätze wurden von Andi Maile (Tenorsaxofon), Claus Reichstaller (Trompete) und Günter Bollmann (Posaune) mit ausgeprägter Dynamik vorgetragen. Besondere Spannung wurde dadurch aufgebaut, dass die jeweils nicht solistischen Bläser den Solisten mit riffartigen Figuren unterstützten und zu Höchstleistungen anspornten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 27%
des Artikels.

Es fehlen 73%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen