Wendlingen

„Arbeiten mit den Chicas macht Spaß“

07.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In „Germany’s Next Topmodel“ gibt er an der Seite von Heidi Klum Laufstegtraining, bei „Let’s Dance“ und „Stepping Out“ sucht er die besten Promi-Tänzer – Model und Choreograf Jorge González ist in Deutschland ein Fernsehstar. Am Montag war er im KÖ8 in Köngen auf der Suche nach neuen Talenten. „Hola, Chicos y Chicas“, begrüßte er die Schaulustigen und die sechs Mädchen im Alter zwischen zwölf und 22 Jahren, die um den Titel „Laufsteg-Queen“ kämpften. Der gebürtige Kubaner gab noch letzte Tipps, bevor die Mädchen ein Outfit für den Catwalk besorgten: „Wichtig ist, dass ihr bleibt, wer ihr seid. Verkleide dich nicht, sei du selbst. Toi, toi, toi, Chicas.“ Laufsteg-Queen wurde Charlott Bajan aus Göppingen. „Es fühlt sich toll an“, sagte die 22-Jährige. „Ich habe von dem Event auf Facebook gelesen und mir gedacht: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.“ Jorge sei genau wie im Fernsehen, so die Gewinnerin: „Sehr sympathisch und ohne Star-Allüren.“ Der war begeistert über den Look, den seine Laufsteg-Queen gewählt hatte und prophezeite ihr prompt eine Karriere als Stylistin. Jorge hat es im KÖ8 gut gefallen: „Es sind viele Leute gekommen – und Arbeiten mit den Chicas macht immer Spaß!“ Das Foto zeigt den Laufstegtrainer González (links) im Gespräch mit Gewinnerin Charlott Bajan. nch

Wendlingen