Wendlingen

Angaben zu pauschal

21.06.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (sel). Als zu „beliebig und ungenau“ empfindet die Wendlinger Gemeinderats-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen die vom Bürgermeister angekündigte globale Minderausgabe von 250 000 Euro und die Bewirtschaftungssperre von 20 Prozent. Sie fordern in einem Antrag, diese Positionen mit den entsprechenden Haushaltsstellen und Beträgen genau zu benennen.

Stadträtin Ursula Vaas-Hochradl vertrat kürzlich in der Ausschuss-Sitzung die Ansicht, für eine globale Minderausgabe keine Haushaltsstruktur-Kommission zu benötigen. Strukturveränderungen seien über das Instrument einer globalen Minderausgabe nicht zu machen und dazu brauche man auch keine Haushaltsstruktur-Kommission.

Bürgermeister Frank Ziegler verwies darauf, dass die Haushaltsstruktur-Kommission einmal getagt habe. Die Mehrheit der Mitglieder dieser Kommission hätten dabei die Meinung vertreten, keine weitere Sitzung zu benötigen. Die Kommission bestehe noch, sie tage aber nicht mehr. Stadtrat Peter Wittemann (CDU) schlug durchaus sarkastisch vor, diese Kommission „schleunigst zu reanimieren“.

Dem Grünen-Antrag, so die Wendlinger Verwaltung, soll im Rahmen eines Nachtragsplansverfahren für 2010 entsprochen werden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 53%
des Artikels.

Es fehlen 47%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen

Sorge ist angebracht

Nein, für die SPD war das kein sehr erfreuliches Ergebnis: 18,98 Prozent in Wendlingen, 18,25 Prozent in Köngen, 18,86 Prozent in Oberboihingen. Da wird einem fast schwindelig beim Gedanken an die „Volkspartei“. Der Schulz-Effekt? Verpufft. Die Ehe für alle noch in letzter Sekunde vor der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen