Wendlingen

Als Beisitzer in Kreis-SPD gewählt

27.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermeister Steffen Weigel neues Mitglied im SPD-Kreisvorstand

WENDLINGEN (pm). Am vergangenen Samstag veranstaltete der SPD-Kreisverband Esslingen in der Festhalle Kemnat in Ostfildern seinen Kreisparteitag. Neben einer engagierten Diskussion unter anderem mit dem Bundestagsabgeordneten und Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Christian Lange über die Ursachen und den richtigen Umgang mit Rechtspopulismus, stand auch die Nachwahl eines Mitglieds des SPD-Kreisvorstandes auf der Agenda. Der Wendlinger Bürgermeister Steffen Weigel erklärte seine Kandidatur für den frei gewordenen Posten und wurde mit einem seltenen einstimmigen Wahlergebnis von den Delegierten in den Kreisvorstand gewählt. Der 49-jährige Bürgermeister und Kreisrat wolle selbst ein Bindeglied zwischen kommunalen, Fraktions- und Parteiinteressen sein. „Es reicht nicht, sich hinter verschlossenen Türen zu beschweren, sondern es gilt sich selbst aktiv einzubringen und zu gestalten“, erklärte Steffen Weigel seine Motivation zur Kandidatur.

„Steffen Weigel ist nicht nur eine Bereicherung für unsere Stadt, sondern auch für den SPD-Kreisverband. Mit ihm ist der Wendlinger Ortsverein noch besser im Kreisvorstand repräsentiert“, freute sich der Wendlinger Ortsvereinsvorsitzende Simon Bürkle, der ebenfalls Mitglied im SPD-Kreisvorstand ist.

Wendlingen

Puppenstuben-Ausstellung im Stadtmuseum

„Traumwelt Puppenstube“ heißt die Sonderausstellung im Stadtmuseum Wendlingen, die noch bis zum 5. Februar im Obergeschoss zu sehen ist. Für die Ausstellung hat der Museumsverein Wendlingen-Unterboihingen etwa 30 Puppenstuben zusammengetragen. Darunter sind „bespielte“ Puppenhäuser, aber auch…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen