Wendlingen

Albverein spendet an Nürtinger Tafel

17.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einen schönen Erlös hat die Ortsgruppe des Oberboihinger Albvereins mit ihrem Stand beim Weihnachtsmarkt einstreichen können. Davon konnte jetzt die Nürtinger Tafel profitieren. Eine Spende des Vereins von 400 Euro, aufgestockt auf 500 Euro von der Oberboihinger Edeka-Marktleiterin Christina Sigel (Zweite von rechts), wurden sofort in Lebensmittel umgesetzt. Vor allem Waren wie Kaba oder Nutella seien bei Kindern heiß begehrt, weiß Bettina Reeb (Mitte), Leiterin des Nürtinger Tafelladens, aber selten auf dem Frühstückstisch von bedürftigen Menschen zu finden. Deshalb gab es auch noch Schoko-Osterhasen aus gegebenem Anlass. 64 Ehrenamtliche engagieren sich bei der Nürtinger Tafel, davon ist einer Ulrich Schäffer (rechts). Zusammen mit Bettina Reeb nahm der ehrenamtliche Fahrer die Waren vor dem Edeka in Oberboihingen (Foto) in Empfang, Das Lebensmittelgeschäft gehört zu den Läden, die Waren, die nicht verkauft werden, an die Tafel spenden. Eberhard Haußmann (links), vom Kreisdiakonieverband Esslingen, hat im letzten Jahr eine Broschüre über die „Tafeln“ im Kreis herausgegeben, außerdem ist er selbst Mitglied beim Oberboihinger Albverein und übergab zusammen mit Jörg Haußmann (Zweiter von links), Vorsitzender des Albvereins, die Lebensmittel. gki

Wendlingen

Kinder erschafften sich eine Stadt aus Lego bei Kinderbibeltagen

Die diesjährigen Kinderbibeltage der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde Wendlingen standen ganz unter dem Motto der Schöpfung. „Gott war ja ein Baumeister“, wie Diakonin Bärbel Greiler-Unrath erklärt, „und da kam es zur Idee mit der Lego-Stadt“. 300 000 Lego-Steine, sortiert nach…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen