Anzeige

Wendlingen

Ärgerliche Sache

07.01.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das im vergangenen Jahr gestartete Wendlinger Bürgerbusprojekt ist eine Erfolgsgeschichte, die in erster Linie auf dem Ehrenamt von Männern und Frauen aufgebaut ist. Nach den ersten Erfahrungen wurde jetzt mit Beginn des neuen Jahres ein leicht veränderter Fahrplan eingeführt. Kaum genutzte Haltestellen wurden aufgegeben, neue, wie die im Bereich der Steinbacher Straße, eingerichtet. Doch bevor die neue Route des Bürgerbusses überhaupt in Betrieb gehen konnte, waren zwei der neu montierten Haltestellenschilder bereits mutwillig zerstört worden. Eine ausgesprochen ärgerliche Sache. sel

Wendlingen