Wendlingen

Ärger wegen einer Stützmauer und einem Balkon

21.09.2017, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderäte verweigern kommunales Einvernehmen für eine nachträgliche Änderung des Baugesuchs in der „Tiefen Straße“

Unter anderem über die Höhe dieser Stützmauer an der Tiefen Straße wurde im Köngener Gemeinderat diskutiert. Foto: Holzwarth

KÖNGEN. Noch im Frühjahr 2015 war das Grundstück „Tiefe Straße/Max-Liebermann-Straße“ eine brachliegende Hofstelle mit Wohnhaus und Nebengebäude. Dass in einem so begehrten Ort wie Köngen bei der derzeitigen Wohnungsknappheit diese Idylle nicht bewahrt werden kann, war klar. Denn die nicht ganz falsche Devise lautet: Innenverdichtung statt Außenentwicklung. Und so stehen zwei Jahre später 17 Reihenhäuser auf der Fläche und sind bereits bezogen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 19%
des Artikels.

Es fehlen 81%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen