Wendlingen

Ältere Flachwagen im Einsatz

09.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckar-Alb-Bahn: Zusätzliche Wagen zur Stabilisierung des Nahverkehrs

(pm) Die DB Regio wird nach den Sommerferien ab 11. September in Baden-Württemberg zusätzliche Fahrzeuge einsetzen, um den Bahnverkehr auf den Strecken rund um Stuttgart zu stabilisieren. Dies haben das Ministerium für Verkehr und DB Regio vereinbart, heißt es in einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn. Wegen der hieraus resultierenden Anpassungen im Fahrzeugeinsatz ist es notwendig, für einen befristeten Zeitraum von drei Monaten auf der Neckar-Alb-Bahn zwischen Stuttgart und Tübingen noch einmal verstärkt ältere Flachwagen („n-Wagen“) einzusetzen. Konkret bedeutet das die Aufstockung einer Wagengarnitur mit Flachwagen von vier auf fünf Wagen sowie einen befristeten Ersatz von zwei Wagengarnituren mit Doppelstockwagen durch zwei Wagengarnituren mit fünf Flachwagen.

Mit der Inbetriebnahme des Netzes 3b (Gäu-Murr) und dem Einsatz von neuen Elektrotriebwagen auf der Strecke Rottweil/Freudenstadt–Stuttgart–Schwäbisch Hall-Hessental vom 10. Dezember an fahren auch auf der Neckar-Alb-Bahn wieder die Doppelstockwagen im bisherigen Umfang.

Wendlingen