Anzeige

Wendlingen

24-Stunden-Schwimmen zum 20. Mal

04.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Von Freitagabend bis Samstagabend, 6./7. Juli, findet wieder der beliebte Event der DLRG im Wendlinger Freibad statt

WENDLINGEN (pm). Am kommenden Freitag und Samstag, 6./7. Juli, findet wieder das Traditionsevent zum 20. Mal im Wendlinger Freibad statt. Jeder kann dabei sein – vom Jüngsten bis zum Senior, vom Hobbyschwimmer bis zum Sportprofi. Startpfiff ist am Freitag um 19 Uhr, Abpfiff am Samstag ebenfalls 19 Uhr.

Alles begann 1997, das Trainerteam der DLRG rund um Axel Minkenberg kam auf die Idee, im Wendlinger Freibad erstmals ein 24-Stunden-Schwimmen zu veranstalten. Vereine und andere DLRG-Gruppen waren eingeladen, Start sollte am Freitagabend sein. Dann kam am Nachmittag das Aus in Form eines Anrufs des damaligen Bürgermeisters Andreas Hesky: „Das Freibad ist ab sofort geschlossen!“

Die Gäste kamen dennoch. Es gab zwar kein Schwimmen, aber eine Party, auf der beschlossen wurde, um den Erhalt des Freibads zu kämpfen. Viele werden sich daran und an die sich anschließenden Aktionen und die Demo vor dem Rathaus erinnern.

Der Widerstand war von Erfolg gekrönt. Im folgenden Jahr wurde das Freibad saniert und 1999 war es dann so weit, es gab den Startpfiff zum ersten 24-Stunden-Schwimmen in Wendlingen.

Dieses Jahr wird zum 20. Mal gepfiffen und Bürgermeister Steffen Weigel wird wieder den Startsprung übernehmen. Vieles hat sich verändert und ist gewachsen – erwachsen geworden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Wendlingen