Wendlingen

20 neue Junior-Jugendbegleiter

03.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Nürtinger Jugendhaus am Bahnhof endete dieses Mal die Junior-Jugendbegleiterausbildung, die in diesem Schuljahr zum dritten Mal in Folge schulübergreifend mit insgesamt 20 Schülern der Neckarrealschule und der Geschwister-Scholl-Realschule aus Nürtingen sowie der Ludwig-Uhland-Schule aus Wendlingen und der Ganztagesschule Reichenbach stattfand. Themen der Ausbildung waren die Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken und Interessen, die Rolle sowie Rechte und Pflichten als Junior-Jugendbegleiter, Teamarbeit, Motivation sowie der Umgang mit Konflikten und schwierigen Situationen. Nach einem dreitägigen Ausbildungskurs im Dezember 2016 folgte die fünfmonatige Praxisphase, in der die frisch ausgebildeten Junior-Jugendbegleiter das Gelernte in die Tat umsetzen konnten. Ein Praxisreflexionstag wurden Erfahrungen ausgetauscht, dann gab es die Zertifikate für die erfolgreich absolvierte Ausbildung und viel Wertschätzung der Rektoren der jeweiligen Schulen. Die 20 frischgebackenen Junior-Jugendbegleiter werden sich nun in der Ganztagesbetreuung der Schulen mit eigenen Ideen einbringen. Die Junior-Jugendbegleiterausbildung ist ein Projekt des Kreisjugendrings Esslingen in Zusammenarbeit mit der Projektstelle Schulkooperation des Evangelischen Kirchenbezirks Nürtingen.

Wendlingen