Wendlingen

1500 Euro für „Herzenswünsche“

16.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine ungewöhnliche Tombola-Aktion hat vor Kurzem Markus Hierl auf die Beine gestellt. Der Wendlinger Elektrogerätehändler und Reparaturserviceanbieter hatte beim Cityfest des Handels- und Gewerbevereins durch einen Losverkauf und Spenden für die Aktion „Herzenswünsche“ 1512,31 Euro zusammenbekommen. 750 Lose hatte er für den Verein für schwer erkrankte Kinder und Jugendliche verkauft. Fünf Preise hatte er als Anreiz aus eigener Tasche ausgelobt, darunter eine Kühl-Gefrier-Kombination, einen Bodenstaubsauger und ein Mikrowellengerät. Der Zuspruch der Teilnehmer war angesichts des hohen Betrages enorm. Auf die Frage, weshalb er die Aktion „Herzenswünsche“ unterstützt, antwortete Markus Hierl, dass er selbst vier Kinder habe und es nachfühlen könne, was es bedeutet, einem kranken Kind einen Wunsch zu erfüllen. Die Aktion Herzenswünsche erfüllt schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen Wünsche, von denen sie schon immer geträumt haben und woraus sie neuen Mut und neue Kraft schöpfen können. „Die Erfüllung eines lang gehegten Traumes trägt entscheidend dazu bei, den oft sehr belastenden Klinikalltag besser bewältigen zu können“, ist das Credo des Vereins. Unser Foto zeigt den Stand mit Ehefrau Marion Hierl und Sohn Mika. gki/Foto: pm

Wendlingen