meldungen

Zum höchsten Schurwaldgipfel

15.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OBERBOIHINGEN (pm). Die Ortsgruppe Oberboihingen des Schwäbischen Albvereins lädt am Sonntag, 6. September, zu einer Wanderung von Esslingen-Wäldenbronn auf die Höhen des Schurwalds ein. Der Weg führt vorbei an historischen Brunnen und einem fast vergessenen Aquädukt durchs malerische Hainbachtal hinauf zum höchsten Schurwaldgipfel, dem Kernen, wo mit Rucksackvesper Pause gemacht und der Blick vom Aussichtsturm genossen werden soll. Der Abstieg nach Esslingen geht durch Wald, Weinberge und Streuobstwiesen mit herrlicher Sicht ins Neckartal, zur Filder und zum Württemberg. Unterwegs kommen die Teilnehmer am Denkmal der Albvereinsgründer und am Seracher Schlössle mit Arboretum vorbei. In Esslingen wird schließlich noch ein Blick in den jüdischen Friedhof geworfen und ein Klostergarten erkundet. Abschlusseinkehr ist in Esslingen geplant.

Zu dieser Wanderung treffen sich die Teilnehmer um 9 Uhr in Wendlingen am Bahnhof, Gleis 1. Mit dem Regionalexpress fährt man nach Esslingen und weiter mit dem Bus nach Wäldenbronn. Rückkehr nach Wendlingen ist für circa 19 Uhr geplant. Die Wanderstrecke beträgt etwa 13 Kilometer und 450 Höhenmeter, die reine Wanderzeit ist etwa viereinhalb Stunden. Auf zahlreiche Mitwanderer, auch Nichtmitglieder sind willkommen, freuen sich die Wanderführer Gisela Faaß, Peter und Gudrun Kleinknecht, unter der Telefonnummer (0 70 22) 6 76 95.

Tipps und Termine