meldungen

Zu Auguste Eisenlohr

18.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (vhs). Am Sonntag, 29. September, 16 Uhr, führt die aus Nürtingen stammende Kulturwissenschaftlerin Eva Kuby „Auf den Spuren von Auguste Eisenlohr“ durch Nürtingen. In diesem jährt sich der Geburtstag von Auguste Eisenlohr geb. Feuerlein zum 200. Mal. Geboren in Wolfschlugen lebte sie als Ehefrau des Seminarrektors Theodor Eisenlohr bis zu ihrem frühen Tod 14 Jahre in Nürtingen. Welche Spuren hinterließ die elffache Mutter, politische Unterstützerin, Wohltäterin und Schriftstellerin in Nürtingen? Auf einem kurzweiligen Rundgang durch Nürtingen werden die Teilnehmer interessante Einblicke in ihr Leben und ihre Zeit bekommen. Die Kulturwissenschaftlerin Eva Kuby lebt in Berlin, wo sie unter anderem als Referentin im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Schöneweide, als Autorin sowie als Coach und Kommunikationstrainerin arbeitet. Anmeldung und Information bei der Geschäftsstelle der Volkshochschule Nürtingen, Telefon (0 70 22) 7 53 30 oder unter www.vhs-nuertingen.de.

Tipps und Termine