meldungen

Wolfschlugen im TV

02.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (pm). Ein Leben ohne Fernsehen, ohne Computer, manchmal sogar ohne elektrisches Licht: Viele, die auf dem Land aufgewachsen sind, haben es so erlebt. Eine davon ist Waltraut Hötzel, die in der Sendung „Dorfkinder erzählen Erinnerungen ans Landleben“ im SWR-Fernsehen von ihrer Kindheit in Wolfschlugen erzählt.

Zu den Filmaufnahmen war vergangenen Herbst ein Kamerateam des Südwestrundfunks aus Baden-Baden im Rathaus Wolfschlugen zu Gast, um die Aufnahmen im Stickereimuseum zu drehen. „Meine Kindheit ist sehr eng mit der Wolfschlüger Stickereikunst verbunden, da hat es sich einfach angeboten, im Rathaus zu drehen“, so Waltraut Hötzel.

Der Film „Dorfkinder erzählen Erinnerungen ans Landleben“ ist am Donnerstag, 4. Juni, um 18.30 Uhr im SWR-Fernsehen zu sehen.

Tipps und Termine