meldungen

Wie das Reisen früher war

29.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Die Themenstadtführung beleuchtet das Reisen in früheren Zeiten. In Kirchheim können sich die Gäste am 17. Mai auf die Spurensuche der frühen Touristen begeben. Der Großteil der Bevölkerung war früher absolut bodenständig. Arbeit und Freizeit – wenn es die überhaupt gab – spielten sich am Wohnort ab, den man nur verließ, wenn es unbedingt sein musste. Der Besuch des Jahrmarktes in der Amtsstadt Kirchheim, ein- oder zweimal im Jahr, könnte ein solcher Grund gewesen sein. Doch es gab auch kleinere Bevölkerungsgruppen, die häufig oder gar ständig unterwegs waren. Dazu zählten Adelspersonen, die es sich leisten konnten, oder fahrendes Volk, das nirgends eine Bleibe fand. Aber auch Geschäftsreisende, Bildungsreisende, Handwerksgesellen und Fuhrleute gehörten zu den frühen Touristen. Wie wurden sie in der Stadt aufgenommen, wo fanden sie eine Bleibe? Diesen und anderen Fragen gehen die Gäste gemeinsam mit dem kundigen Stadtführer am Samstag, 17. Mai, ab 14.30 Uhr nach. Bereits am kommenden Samstag, 3. Mai, können die Besucher zur klassischen Entdeckungstour durch Kirchheim starten. Treffpunkt ist ebenfalls um 14.30 Uhr an der Kirchheim-Info am Max-Eyth-Haus. Es werden Teilnahmegebühren erhoben.

Tipps und Termine