meldungen

Wassertag in Beuren

20.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (pm). Nach eineinhalb Jahren Bauzeit kann am Sonntag, 21. Juni, der neue Hochbehälter Spitzenberg offiziell in Betrieb genommen werden. Die Gemeinde mit ihrem Eigenbetrieb Wasserversorgung nimmt dies zum Anlass, ein Fest am Spitzenberg zu feiern. Der Wassertag beginnt um 11 Uhr, das Ende ist für 18 Uhr vorgesehen. Ab 11.30 Uhr wird im Festzelt der Musikverein Beuren zur Unterhaltung aufspielen. Auf dem Spielplatz „Lehmgrube“ bietet die Jugendfeuerwehr für Kinder eine Spielstraße an. Entlang dem Weg zum Hochbehälter Spitzenberg werden die am Ziegen- und Geißbockwettbewerb teilnehmenden Gruppen ihre gestalteten Kunstwerke ausstellen.

Am Hochbehälter gibt es eine Wasserbar mit kostenlosem Probeausschank des Trinkwassers sowie Informationen zur Trinkwasserversorgung in der Gemeinde Beuren. Die Panorama-Therme ist ebenfalls mit einem Stand vertreten. Dort können bei einem Fragespiel und bei einem Wassermengen-Schätzspiel Preise gewonnen werden. Für die Besucher stehen Ingenieur Stefan Dehm vom Ingenieurbüro Wassermüller, Ulm, Steffen Hauptmann von der Landeswasserversorgung sowie Wassermeister Martin Spohn für Auskünfte zur Verfügung.

Besucher aus Beuren werden gebeten, entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf das Festgelände zu kommen. Auf dem Festgelände selbst und in den angrenzenden Straßen stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Als Parkplatz für Gäste aus der Umgebung wurde von der Firma Elero der Firmenparkplatz in der Linsenhofer Straße/Bergstraße zur Verfügung gestellt. Von dort verkehrt jeweils zur vollen Stunde ein Shuttleservice der Freiwilligen Feuerwehr Beuren über den Karlsplatz (zehn Minuten nach der vollen Stunde) bis zum Beginn des Feldweges kurz vor dem Festgelände.

Tipps und Termine