meldungen

„Was tun, wenn es Nacht wird?

29.10.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (la). Bei der Sonderführung „Was tun, wenn es Nacht wird? Lichtquellen früher“ am Donnerstag, 1. November, um 16.30 Uhr im Freilichtmuseum Beuren lässt sich gut nacherleben, wie sich das einstige Landleben nach Einbruch der Dunkelheit abspielte. Elke Müller vom Freilichtmuseum zeigt auf, wie man vor 200 Jahren, noch vor Erfindung des Streichholzes, Feuer entfachte und daran einen Kienspan entzündete. Außerdem geht es um die Bedeutung der Kerzen im bäuerlichen Leben und darum, welche weitreichenden Umbrüche die spätere Erfindung des elektrischen Lichtes mit sich brachte. Die Führung richtet sich an Familien. Die Teilnahme ist im Museumseintritt inbegriffen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Taschenlampe sollte mitgebracht werden.

Tipps und Termine