meldungen

Was tun nach der Ablehnung?

11.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ALTBACH (pm). Um rechtliche Fragen zur Ablehnung von Asylanträgen und den Umgang damit geht es in einem Workshop am Donnerstag, 25. Oktober, 19 bis 21.30 Uhr, im katholischen Gemeindehaus, Hartweg 17. Der Workshop richtet sich an Ehrenamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten. Referent ist Andreas Linder, Awo-Kreisverband Esslingen.

Etwa die Hälfte aller in Deutschland gestellten Asylanträge werden als „unbegründet“ oder „unzulässig“ abgelehnt. In der Veranstaltung werden die Möglichkeiten des Rechtsschutzes nach der Ablehnung des Asylantrags vorgestellt. Darüber hinaus werden die rechtlichen und humanitären Perspektiven aufgezeigt, die trotz rechtskräftiger Ablehnung des Asylantrags zu einem Bleiberecht führen können.

Anmeldung bis 11. Oktober bei der Katholischen Erwachsenenbildung Esslingen unter Telefon (07 11) 38 21 74, info@keb-esslingen.de.

Tipps und Termine