meldungen

Wanderfotograf im Museum

29.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (pm). Am Sonntag, 3. Juli, macht zwischen 13 und 17 Uhr ein „Wander-Photograph“ mit seiner Plattenkamera und einem historischen mobilen Dunkelkammerwagen Station im Freilichtmuseum Beuren. Peter Michels erklärt großen und kleinen Besuchern die frühe Technik der Fotografie auf Basis von Glasplatten. Wer möchte, kann sich gegen ein Entgelt selbst vor einer Kulisse im Freien ablichten lassen und bei der Bearbeitung des Materials bis hin zum fertigen Foto im Dunkelkammerwagen den Fotografen bei den einzelnen Arbeitsschritten begleiten.

Das Programm des Wander-Photographen ergänzend werden Führungen durch das mehr als hundert Jahre alte, originalgetreu auf dem Museumsgelände wiederaufgebaute Fotoatelier Hofmann angeboten. Otto Hofmann ließ in Kirchheim unter Teck im Jahr 1889 das Tageslichtatelier errichten und konnte so, in einer Zeit ohne Stromversorgung, in dem freistehenden Gebäude durch die großflächige Verglasung der Nordseite das natürliche Licht nutzen. Auch er arbeitete mit einer damals üblichen Plattenkamera und lagerte die Glasplatten in einer Dunkelkammer.

www.freilichtmuseum-beuren.de

Tipps und Termine