meldungen

Vortrag über Ladakh und Zanskar

12.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). Ladakh heißt übersetzt: Land der hohen Pässe. Tatsächlich müssen die höchsten Pässe der Welt überwunden werden, wenn man Ladakh auf dem Landweg erreichen will. Politisch gehört das ehemalige Königreich Ladakh heute zu Indien, ethnisch und kulturell zum tibetischen Buddhismus. Nach der Zerstörung fast aller Klöster und der Unterdrückung des geistlichen Lebens in Tibet durch die chinesischen Besatzer, konnte sich in Ladakh der tibetische Buddhismus in seiner ganzen Vielfalt erhalten. Peter Kuhn-Simmas Vortrag am Montag, 14. November, 19.30 Uhr, im Großen Saal des Treffpunktes Stadtmitte führt die Zuhörer durch Kashmir, Ladakh und Zanskar. Der Referent bereist den Himalaya-Raum seit 1982 regelmäßig. Die Fotoreportage basiert auf vier ausgedehnten langen Reisen. Die letzte unternahm er 2015, mit landesüblichen Verkehrsmitteln und zu Fuß. Höhepunkt dabei war sicherlich der dreiwöchige Zanskar-Trek, bei dem sämtliche Himalaya-Hauptketten überquert wurden.

Tipps und Termine