meldungen

Vortrag über ein Kinderhaus in Nepal

27.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nepal, das Land mit den höchsten Bergen der Welt, im Wind flatternden Gebetsfahnen und einer ganz anderen Kultur zieht viele in seinen Bann. So auch die 19-jährige Charlotte Winkler aus Kirchheim/Teck (links im Bild), die ihren Traum in die Tat umsetzte und für ein halbes Jahr als Praktikantin in einem nepalesischen Kinderhaus mitarbeitete. Sie half bei den Hausaufgaben und organisierte an den schulfreien Tagen Freizeitaktivitäten für die Kinder, die allesamt Waisen oder Halbwaisen sind, 130 Jungen und Mädchen im Alter zwischen vier und 16 Jahren. Im „Haus der Hoffnung“ in Nepals Hauptstadt Kathmandu haben diese ein neues Zuhause gefunden. Von ihren Eindrücken berichtete Charlotte Winkler in ihrem Vortrag, der auf Einladung der internationalen Frauenvereinigung IWC (International Inner Wheel) Neckar-Teck und dessen Hilfevereins in der Friedenskirche in Nürtingen stattfand. Der Erlös der gut besuchten Benefizveranstaltung war für das Waisenheim in Nepal bestimmt. Rechts auf dem Foto ist Anke Fellmann, Präsidentin des IWC Neckar-Teck. pm

Tipps und Termine