meldungen

„Von der Industrie zur Kunst“

23.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Anlässlich der Geburtstage 40 Jahre Kunstakademie Nürtingen und 200 Jahre Melchiorareal lädt Stadtführer Wolfgang Dietz-Gabriel zu einer besonderen Führung am Sonntag, 24. Juli, ein. Der Spaziergang führt vom Stadtmuseum am Neckar entlang über die Neckarbrücke zur FKN, die in den Gebäuden der ehemaligen Spinnerei Otto/Melchior untergebracht ist. Dabei wird die Bedeutung der Wasserkraft des Neckars für die Mühle, die Flößerei und die erste industrielle Ansiedlung der Firma Otto am Anfang des 19. Jahrhunderts beleuchtet. Später veränderten die Eisenbahn, die Dampfmaschine und das E-Werk die industrielle Entwicklung in Nürtingen. Am Beispiel der Firma Otto/ Melchior kann die spätere Entwicklung der Industrie bis 1979 in unserer Region nachvollzogen werden. Nach dem Niedergang der Firma und dem Abriss eines Großteils der Gebäude wurde die damalige Freie Kunstschule in einem ehemaligen Spinnereigebäude mit dem Kesselhaus untergebracht. Der Spaziergang endet an der Freien Kunstakademie um 15.30 Uhr.

Treffpunkt für die Führung ist um 14.30 Uhr am Stadtmuseum in der Wörthstraße 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben.

Tipps und Termine