meldungen

„Urlaubssouvenirs“

21.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Am Freitag, 28. April, 18 Uhr, lädt das Stadtmuseum Nürtingen zur Eröffnung einer neuen Sonderausstellung ein. „Urlaubssouvenirs zwischen Fernweh und Kitsch“ erinnern an Zeiten, als Urlaubsreisen noch deutlich bescheidener ausfielen als heute: eine Busreise durch das Rheintal, ein Wochenende im Schwarzwald oder eine Sommerfrische im Allgäu war in den 1950er- und 1960er-Jahren schon ein Abenteuer.

Man kaufte seriell hergestellte Reiseandenken, die daheim dann die Wohnungen schmückten. Bis zum 8. Oktober zeigt das Stadtmuseum Nürtingen eine Fülle an bunten, lustigen und auch skurrilen Gegenständen, die der Sammler und Kurator der Ausstellung, Dr. Stephan Bachter, auf Flohmärkten und bei Haushaltsauflösungen aufgestöbert hat. Die schon etwas älteren Besucher werden so manches wiedererkennen und in Erinnerungen schwelgen.

Stephan Bachter wird in das Thema einführen. Ab dem 29. April ist die Ausstellung dienstags, mittwochs und samstags von 14.30 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Tipps und Termine