meldungen

Sucht und Angehörige

23.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (la). Die Psychosoziale Beratungsstelle Nürtingen bietet im März wieder unter dem Titel „In Bewegung kommen“ eine Gruppe für Frauen an, deren Angehörige ein Suchtproblem haben. Wenn ein suchtkranker Angehöriger keine Veränderungsmotivation zeigt, kann es leicht bei Partnerinnen zu stressbedingten Belastungen kommen. In der Gruppe können angehörige Frauen suchtkranker Menschen sich unter fachlicher Anleitung mit Gleichgesinnten austauschen. Sie erfahren, wie die eigene Lebensqualität verbessert und gleichzeitig die suchtkranke Person motiviert werden kann, eine Suchtbehandlung aufzunehmen.

Interessentinnen an dem Gruppenangebot sind eingeladen, sich vorab bei einem unverbindlichen und kostenfreien Informationsabend am 13. März um 20.15 Uhr in der Suchtberatungsstelle Nürtingen, Kirchstraße 17, über den Inhalt und Ablauf der Gruppe zu informieren. Eine Anmeldung zum Informationsabend ist nicht erforderlich. Die Gruppe „In Bewegung kommen“ beginnt am Montag, 20. März, und findet an acht Montagen nachmittags von 15.30 bis 17.10 Uhr in der Suchtberatungsstelle Nürtingen statt. Für die Teilnahme an der Gruppe ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon (0 70 22) 93 24 40 oder per E-Mail an info@suchtberatung-nuertingen.de.

Tipps und Termine