meldungen

Sonderführung im Schloss

01.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Kirchheim blickt auf eine stolze Vergangenheit zurück, denn hier erbauten die württembergischen Landesherren einst eine der sieben Landesfestungen. Ab 1534 ließen die Herzöge Ulrich und Christoph einen schützenden Gürtel aus Festungen um die Residenz Stuttgart legen. Von dieser Anlage ist in Kirchheim vieles bis heute sichtbar. Bei der Führung betritt man Bereiche, die sonst nicht zugänglich sind – etwa die Kasematten, die Wehrgänge der Festung. Die Sonderführung „Zum Schutz und Trutz – Herzog Ulrichs Landesfestung Kirchheim“ mit Referent Michael Osdoba findet am Sonntag, 5. Oktober, ab 14 Uhr im Kirchheimer Schloss statt. Eine Anmeldung unter Telefon (0 70 71) 60 28 02 ist unbedingt erforderlich.

Weitere Infos unter www.schloesser-und-gaerten.de oder über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten (0 72 51) 74-27 70

Tipps und Termine