meldungen

Seniorenvertretung

06.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 5. April die Bildung einer Stadtseniorenvertretung beschlossen. In einer Gründungsversammlung im Herbst soll die Wahl ihrer Mitglieder erfolgen. In den letzten Monaten wurde ein Konzept für die künftige Stadtseniorenvertretung erarbeitet.

Darin sind auch die wesentlichen Ziele und Aufgaben beschrieben: als Gesprächspartner der Stadtverwaltung zu allen Fragen des Älterwerdens in Nürtingen bringt die Stadtseniorenvertretung wesentliche Aspekte aus Sicht der Senioren ein und gestaltet das soziale, kulturelle, politische und wirtschaftliche Leben in Nürtingen mit. Sie macht auf Probleme älterer Menschen in Nürtingen aufmerksam und arbeitet an deren Lösung mit. Sie tritt aktiv für die Interessen und Belange der Senioren ein – gegenüber der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat wie auch gegenüber Einrichtungen der Altenhilfe.

Darüber hinaus wird die Stadtseniorenvertretung Mitglied im Altenhilfenetzwerk Nürtingen und im Kreisseniorenrat Esslingen sein. Gewählt werden können Nürtinger Bürger ab 60 Jahren. Bei einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 27. Juli, um 18.30 Uhr im Bürgertreff werden Bürgern die Möglichkeiten der Mitgestaltung und Mitwirkung, die eine Stadtseniorenvertretung hat, wie auch die Überlegungen für Nürtingen vorgestellt. Rückfragen beantworten Heike Händel, Telefon (0 70 22) 75-2 34, und Barbara Raab-Löffler, Telefon (0 70 22) 75-2 32. Um besser planen zu können, wird um eine Anmeldung gebeten – telefonisch oder per E-Mail unter h.haendel@nuertingen.de.

Tipps und Termine