meldungen

Seniorentreff und Flüchtlinge

17.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). „In der Fremde heimisch werden – Flüchtlinge von einst erzählen“, lautet das Thema beim nächsten Seniorentreff der Evangelischen Kirchengemeinde Wendlingen. In wenigen Monaten werden die Gemeinschaftsunterkünfte in Wendlingen und Bodelshofen von Flüchtlingen bezogen. Als Fremde brauchen sie unser Verständnis und unsere Unterstützung, werden aber auch umgekehrt unser Leben bereichern. Schon einmal ist es in den Nachkriegsjahren gelungen, Flüchtlinge und Vertriebene aufzunehmen und sie hier zu beheimaten. Gebürtig aus Bessarabien und Westpreußen oder aus Eritrea und Togo: die Geschichten, die sie erzählen, und die Erfahrungen, von denen sie berichten, zeigen die Verbundenheit der Menschen über alle Ländergrenzen und Generationen hinweg. Außerdem werden Ehrenamtliche vom hiesigen AK Asyl darüber sprechen, was sie zu ihrem Engagement bewegt. Das Treffen am Donnerstag, 19. März, beginnt um 14.30 Uhr nach einer Andacht mit Kaffee und Kuchen und endet gegen 17 Uhr mit dem Geburtstagsliedersingen im Treffpunkt Stadtmitte. Wer den Fahrdienst in Anspruch nehmen will, ruft bei Hannelore Kobsa, Telefon (0 70 24) 5 15 63, an.

Tipps und Termine