meldungen

Schutz vor Einbrüchen

27.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Wer seine Wohnung oder sein Haus besser gegen Einbruch schützen will, erhält dafür in Zukunft eine Finanzierungshilfe vom Bund. Das hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen. „Profitieren davon werden auch zahlreiche Bürger im Landkreis Esslingen“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold. „Im Jahr 2010 gab es im Landkreis Esslingen über 300 erfasste Fälle von Einbruch in privaten Wohnraum. Diese Zahl hat sich im Jahr 2014 mit über 650 Einbrüchen mehr als verdoppelt. Nicht nur der verlorene Sachwert, sondern auch der Eingriff in die Privatsphäre machen Angst.“ Arnold weiter: „Sicherheitsexperten sagen, durch effektiven Einbruchsschutz könnte dem erfolgreich entgegengewirkt werden.“

Über das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit werden für insgesamt 30 Millionen Euro Finanzierungshilfen als Zuschüsse für Materialkosten gewährt. Diese können zusätzlich zur steuerlichen Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen in Anspruch genommen werden. Als Mindestvolumen sind 500 Euro vorgesehen. Ein Fünftel der Investition soll so finanziert werden, höchstens jedoch 1500 Euro.

Sobald die Details des Programms beschlossen sind, will der SPD-Abgeordnete die Bürger über die neuen Möglichkeiten informieren.

Tipps und Termine