meldungen

Römer-Ausstellung

05.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Im Bürgersaal des Nürtinger Rathauses ist zurzeit die Wanderausstellung „Römerstraße Neckar-Alb-Aare“ zu sehen. OB Otmar Heirich eröffnete die Ausstellung und wies auf die römische Geschichte in Nürtingen hin, die unter anderem an den Überresten der Villa Rustica in Oberensingen noch deutlich sichtbar ist. Geschäftsführerin Christiane Frank aus Rottweil stellte die Wanderausstellung und den Verein Römerstraße Neckar-Alb Aare vor: „Vor knapp 15 Jahren entstand in Rottenburg und Hechingen-Stein die Idee, die größeren und kleineren römischen Sehenswürdigkeiten der Gegend thematisch in einer Touristikstraße zu verbinden, um auf diese Weise besser und gezielter auf das römische Erbe aufmerksam machen zu können.“

Die Wanderausstellung ist seit einem Jahr auf dem Weg durch die Mitgliedsgemeinden. In Nürtingen wird sie durch Funde vom römischen Gutshof in Oberensingen und Scherben aus der Sigillata Töpferei ergänzt. Dieter Metzger vom Schwäbischen Heimatbund und Erwin Beck kümmern sich ehrenamtlich um die Nürtinger Fundstücke und den Gutshof, zu dem sie auch Führungen anbieten.

Die Ausstellung ist bis 16. August zu den Rathausöffnungszeiten zu sehen.

Tipps und Termine