meldungen

Reisigverbrennen

26.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). Wendlingens Stadtverwaltung weist darauf hin, dass Reisigverbrennungen stets zuvor bei der Stadtverwaltung unter Telefon (0 70 24) 94 32 70 anzuzeigen sind. Es darf nur unbehandeltes und trockenes Reisig verbrannt werden. Gras und Heu dürfen ebenso wenig verbrannt werden wie alle Arten von Abfällen. Zur Wohnbebauung ist ein Abstand von 50 Metern einzuhalten, zu Straßen von 100 Metern und zu Bundesautobahnen von 200 Metern. Das Feuer muss unter Beobachtung bleiben. Erst wenn die Glut vollständig erloschen ist, darf die Feuerstelle verlassen werden. Von selbst versteht sich, dass bei stärkerem Wind auf das Verbrennen wegen der Qualm- und Rußentwicklung verzichtet wird.

Tipps und Termine