meldungen

Obstsorten von Streuobstwiesen

09.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (pm). Vom 11. bis 19. Oktober zeigt das Freilichtmuseum in Beuren „Obstsorten aus dem Schwäbischen Streuobstparadies“. Die Eröffnung der Sonderschau ist der Auftakt zum „Moschtfescht“. Über 200 Obstsorten aus dem Streu- und Erwerbsobstbau werden in der neuntägigen Sonderschau im alten Schafstall aus Schlaitdorf präsentiert, ergänzt durch Informationen des Landesverbandes für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg. Mitglieder des Kreisverbandes Nürtingen sind am 11. und 12. Oktober vor Ort und beantworten Fragen. Die Fachgruppe Erwerbsobstbau organisiert an den Sonntagen 12. und 19. Oktober einen Obstverkauf mit Tafelobst.

Tipps und Termine