meldungen

Nacht der Lichter in Neckartailfingen

28.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Woche des Bezirkskirchentags hat die evangelische Kirchengemeinde Neckartailfingen zu einer „Nacht der Lichter“ in die romanische Martinskirche eingeladen. Von Beginn an spielte das Licht eine große Rolle, das Säulen und Apsis der Basilika besonders zur Geltung brachte. Getragen und inspiriert von Piano (Margret Tillack), Geige (Elisa Beck) und Flöten (Helga Breisch und Angelika Kopp) eröffneten die 150 Teilnehmer die Reihe der Taizé-Gesänge mit dem bekannten „Laudate omnes gentes“. Beim „Adoramus te“ war der Konfirmand Lukas Neps als Solist zu hören. Wie in den Gottesdiensten der Kommunität Taizé in Burgund wurde ein Bibelvers – die Jahreslosung – in verschiedenen Sprachen gelesen und dann musikalisch aufgenommen in dem Gesang „Let all who are thirsty come“. An der Osterkerze entzündete die jüngste Teilnehmerin ihr Licht, von ihr wanderte der Kerzenschein bis in die letzte Reihe der voll besetzten Bänke. Stille, Fürbitten, Vaterunser, Segen und das vielen bekannte „Meine Hoffnung und meine Freude“ beschlossen die eindrückliche Nacht der Lichter. pm

Tipps und Termine