meldungen

Kräuterweihe am Wochenende

13.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Das Fest Mariä Aufnahme in den Himmel wird bei den Katholiken am 15. August gefeiert. Die Katholiken in Nürtingen feiern Mariä Himmelfahrt, wie das Fest populär auch genannt wird, in den Gottesdiensten am kommenden Samstag/Sonntag 13./14. August in Oberensingen (18.30 Uhr), in St. Johannes (Sonntag, 9 Uhr) und in St. Nikolaus in Zizishausen (10.30 Uhr). Damit verbunden ist der Brauch der Kräuterweihe. Seit dem 10. Jahrhundert ist die Kräutersegnung am Fest Mariä Aufnahme in den Himmel, dem 15. August, bezeugt. Religiöse Kräuterrituale gab es bereits vor dem Christentum. Kräuter waren bis vor wenigen Generationen die einzigen Heilmittel der Menschen. Entsprechend wichtig war das Wissen um diese Pflanzen, um ihre Standorte, um den richtigen Erntezeitpunkt, um ihre Wirkung und Konservierung und natürlich um den richtigen Einsatz derselben. Um die Kräutersegnung hat sich ein reiches Brauchtum entwickelt, das zunehmend eine Renaissance erfährt. Jedenfalls sind Kräuter wie Schafgarbe, Johanniskraut, Thymian, Spitzwegerich, Augentrost und Liebstöckel als Heilkräuter anerkannt. So wird deutlich, dass der Tag etwas mit Heil und Heilung zu tun hat. Alle sind eingeladen, nach Blumen und Kräutern zu suchen, Sträuße zu binden und sie zu den genannten Gottesdiensten mitzubringen. Mit Weihwasser besprengt sind sie Zeichen für „die ganze Fülle des Lebens“.

Tipps und Termine