meldungen

Kleider spenden

17.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Das Nützliche mit dem Wohltätigen verbinden, das ermöglicht die Kleidersammlung der Aktion Hoffnung. Gesammelt wird zentral im katholischen Gemeindehaus St. Johannes. Dort kann die Ware, gefüllte Säcke mit guter Kleidung, Stoffen und Schuhen noch bis heute Abend abgegeben werden. Am Samstag, 18. Juni, sind dann fleißige Helfer aus verschiedenen Kirchengemeinden des katholischen Dekanats Esslingen-Nürtingen unterwegs und holen die Säcke dort ab.

Warum diese Sammlung, wo es doch Container gibt? Die Qualität der Sammelware ist viel besser als in den Containern, die es aber natürlich weiterhin geben wird. Die Aktion Hoffnung ist auf besonders gute Ware angewiesen, weil diese über die Sammelzentrale in Laupheim direkt an bekannte Eine-Welt-Partner verschickt wird. Der Rest wird verkauft, der Erlös kommt ausschließlich Entwicklungsprojekten der katholischen Verbände zugute. Die Aktion Hoffnung ist Mitglied des Dachverbands FairWertung, der die Verwertung der Altkleider streng überprüft.

Wieso keine Straßensammlung, sondern eine Punktsammlung? Durch alle Straßen zu fahren braucht viel Personal und Fahrzeuge und belastet die Umwelt. Vom Nettoerlös gehen 20 Prozent an Entwicklungsprojekte der katholischen Kirchengemeinden im Landkreis Esslingen.

Tipps und Termine