meldungen

Jäger und die Schweinepest

03.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jägervereinigungen laden zur Infoveranstaltung am 9. Februar ein

DENKENDORF (pm). Die Jägervereinigung Esslingen bietet eine Informationsveranstaltung zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) an. Aus der Bedrohungslage ergeben sich zum einen Fragen, Problemstellungen und Vorschläge aus der Jägerschaft, zum anderen ein Maßnahmenpaket des Landwirtschaftsministeriums. Deshalb haben die Jägervereinigungen Esslingen, Göppingen, Kirchheim und Nürtingen vereinbart, ihren Mitgliedern eine gemeinsame Informationsveranstaltung anzubieten. Sie findet statt am kommenden Freitag, 9. Februar, 19 Uhr, in der Festhalle Denkendorf, Mühlhaldenstraße 111.

Der Leiter des Veterinäramts der Stadt Stuttgart und gleichzeitig auch Jäger Dr. Thomas Stegmanns wird in seinem Impulsvortrag über das gesamte und sehr breite Themenspektrum der ASP berichten. Um die Fragen und Anregungen der Jägerschaft zu behandeln, ist ein großer Schwerpunkt des Abends die Diskussion mit den Verantwortlichen der zuständigen Behörden.

Eingeladen sind das Jagdreferat des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, das Kreisjagdamt Esslingen, Vertreter des Veterinäramtes Esslingen und der Kreisbauernverband. Sie werden für Auskünfte über Präventionsmaßnahmen und zur Diskussion mit der Jägerschaft zur Verfügung stehen.

Tipps und Termine