meldungen

Inge Jens spricht

01.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Tübinger Schriftstellerin Inge Jens hat unter anderem die Tagebücher Thomas Manns ediert. Zusammen mit ihrem Mann Walter Jens hat sie die Bestseller „Frau Thomas Mann“ und „Katias Mutter“ geschrieben. 2009 sind ihre „Unvollständigen Erinnerungen“ erschienen. Ihr neues Buch „Langsames Entschwinden“ dokumentiert mit Briefen die Krankengeschichte von Walter Jens. Der einst so wortgewaltige Gelehrte versank in den letzten Jahren seines Lebens zunehmend in eine Welt jenseits der Sprache. Er starb am 9. Juni 2013. In Briefen an Freunde und Bekannte schildert Inge Jens, wie sich ihr Mann durch seine Demenzerkrankung verändert hat. Am Freitag, 7. April, 19.30 Uhr, berichtet sie in der Nürtinger Reihe darüber in der evangelischen Stadtkirche St. Laurentius in Nürtingen. Die Moderation übernimmt Eckhard Rahlenbeck. Es wird Eintritt erhoben. Veranstalter sind das Evangelische Bildungswerk im Landkreis Esslingen und die Evangelische Stadtkirchengemeinde Nürtingen.

Tipps und Termine