meldungen

„Geist und Welt“

23.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (pm). Zu einem Konzert mit dem Ensemble Tripla aus Kirchheim und der Sängerin Gertrud Junker lädt die Evangelische Kirchengemeinde Köngen am Sonntag, 29. September, um 19 Uhr in die Peter-und-Pauls-Kirche ein. Neben der „Alten Musik“ von Komponisten wie Josquin Desprez, Alexander Agricola oder Antoine Brumel wird auch Musik des zeitgenössischen Komponisten Laurent Jouvet aufgeführt, die sich an gregorianischen Vorlagen orientiert. Die Musik dieses Programms mit dem Titel „Geist und Welt – musikalische Spannungsfelder in Mittelalter, Renaissance und Moderne“ nimmt den Zuhörer vor allem bei Desprez mit in eine teilweise entrückende Klangwelt. Bei Agricola und Brumel fallen extrem polyphone und rhythmisch raffinierte Strukturen auf, die fast schon etwas „verrückt“ klingen und den Zuhörer hier und da überraschen werden. Das Ensemble Tripla mit Monika Tahiri, Ingrid Gräbner und Martin Hermann besteht seit 1999. Ihre Vorliebe gilt der Sakralmusik des späten Mittelalters und der Renaissance. Die Musiker spielen auf einteiligen, mitteltönig intonierten Consort-Blockflöten. Die Sängerin Gertrud Junker wird das Blockflöten-Ensemble beim Konzert ergänzen. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.

Tipps und Termine