meldungen

Führung für Gehbehinderte

28.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Barrierefrei im Museum“ noch einmal vor Saisonende 2018

BEUREN (pm). Das Freilichtmuseum Beuren bietet am Samstag, 29. September, 16.30 Uhr, eine Führung für Menschen mit Mobilitätseinschränkung an. Dieses Angebot richtet sich an jüngere und ältere Menschen mit eingeschränkter Bewegung, auch an Menschen, die auf Rollstuhl oder Gehhilfen angewiesen sind. Eine Begleitperson ist gewünscht. Besucher mit und ohne Behinderung können selbstverständlich gemeinsam an der etwa einstündigen Führung teilnehmen. Die Teilnahme ist im Museumseintritt inbegriffen, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Der Rundgang mit der Museumsführerin startet mit der Besichtigung des Bauernhauses aus Öschelbronn, das barrierefrei über einen Aufzug erschlossen ist. Einblicke in weitere Museumsgebäude wie das Bauernhaus aus Beuren, das Backhaus aus Sulzgries und das Fotoatelier aus Kirchheim sind darüber hinaus möglich. Nicht zugängliche Innenräume werden in einer vorbereiteten Bildpräsentation vorgestellt. Parkplätze für Menschen mit Behinderung sind vorhanden, von dort aus ist ein barrierefreier Zugang ins Museum möglich. Dies ist in dieser Saison die letzte öffentliche Führung für Einzelgäste der Reihe „Barrierefrei im Museum“. Gruppen können einstündige Führungen für Menschen mit Behinderung beim Besucherservice des Freilichtmuseums individuell buchen.

Kontakt und Öffnungszeiten Freilichtmuseum Beuren über das Info-Telefon (0 70 25) 9 11 90-90, Fax (0 70 25) 9 11 90-10, E-Mail info@freilichtmuseum-beuren.de, Homepage www.freilichtmuseum-beuren.de.

Tipps und Termine