meldungen

Flugradwettbewerb

24.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (la). Am Sonntag, 28. Mai, von 14 bis 17 Uhr erinnert ein Flugradwettbewerb im Freilichtmuseum unter dem Titel „Gustav Mesmer und der Traum vom Fliegen“ an den eigensinnigen Technik-Poeten, Bastler, Künstler und Tüftler, der als „Ikarus vom Lautertal“ bekannt geworden ist. Der Flugradwettbewerb ist Teil des Begleitprogramms zur Sonderausstellung „Typisch schwäbisch!? Zwischen Image und Identität“, in der auch ein von Gustav Mesmer gefertigtes Flugfahrrad gezeigt wird.

Der Wettbewerb wird von der Gustav-Mesmer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Freilichtmuseum Beuren ausgerichtet und findet zum sechsten Mal statt. Beim ersten Wettbewerb 1993 war Gustav Mesmer noch selbst dabei gewesen. Gefragt, ob er denn wirklich mal geflogen sei mit einem seiner Fluggeräte, antwortete er verschmitzt, einmal habe es ihn fast 50 Meter ins Tal hinunter getragen, aber leider sei niemand dabei gewesen. In diesem Sinne sind von den Wettbewerbsteilnehmern vor allem Fantasie, Kreativität, Originalität und Pioniergeist gefragt. Eine Jury entscheidet über die Gewinner, die Plätze eins bis drei werden mit Preisen ausgezeichnet.

Anmelden kann man sich bei der Gustav-Mesmer-Stiftung E-Mail info@gustavmesmer.de Internet www.gustavmesmer.de.

Tipps und Termine