meldungen

Flohmarkt – Hilfe für die dritte Welt

30.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorbereitungen für den Basar im September beginnen am Samstag

NECKARTENZLINGEN (ma). Seit 1978 hilft die Katholische Kirchengemeinde St. Paulus, Neckartenzlingen, mit dem Erlös ihres Flohmarktes Fluchtursachen weltweit zu bekämpfen und besonders Kindern die Menschenwürde zu geben beziehungsweise zu erhalten. Viele hundert Spenderinnen und Spender und mehr als hundert Helferinnen und Helfer, so der langjährige Organisator Ulrich Kröll, würden dazu beitragen, dass es Menschen in Afrika, aber auch im EU-Mitgliedsland Ungarn besser gehe. Letztes Jahr wurden über 17 000 Ero erlöst.

Die Vorbereitungen für den diesjährigen Flohmarkt, der am 9. September rund um die St. Pauluskirche in Neckartenzlingen stattfindet, laufen bereits. Spenden für den Flohmarkt werden bei der Katholischen Kirche (Panoramastraße 8) in Neckartenzlingen an folgenden Tagen und Zeiten angenommen: Samstag, 4. August von 10 bis 12 Uhr, außerdem an dem folgenden Samstag um diesselbe Zeit. Darüber hinaus jeweils montags ab 6. August von 16 bis 18 Uhr. Außerdem ab 22. August auch mittwochs von 16 bis 18 Uhr. Und freitags ab 10. August von 16 bis 18 Uhr. Gesucht werden unter anderem: Angelzubehör, Antikwaren (Möbel), Bekleidung (auch für Babys und Kinder), Bettwäsche, Bücher, Elektrogeräte und Werkzeuge, CDs, DVDs, Kassetten, Elektronische Spiele, Fahrräder, Dreiräder, Roller, Gartengeräte, Kinderwagen, Kleinmöbel, Kunstgegenstände, Schmuck, Schuhe, Sportgeräte und Unterhaltungsgeräte. Keine defekten Waren anliefern. Nicht angenommen werden große Möbel, Kühl- und Gefriergeräte, Matratzen, Blumenübertöpfe oder Ski- und Skischuhe. Optimal ist es, die Waren in Bananen- oder Obstkisten zu verpacken.

Weitere Informationen im Pfarrbüro, Telefon (0 71 27) 9 23 14 0) oder beim Organisator des Flohmarktes, Ulrich Kröll, Telefon (0 71 27) 35 08 3.

Tipps und Termine