meldungen

Ersthelfer-Ausbildung geändert

31.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Erste-Hilfe-Lehrgänge sollen zum 1. April inhaltlich gestrafft und praxisnäher werden. Damit sind einheitlich neun Unterrichtsstunden geplant. „Sie werden mehr Praxistraining und weniger Theorie bieten“, sagt der Präsident des DRK-Landesverbands, Dr. Lorenz Menz. Dies gilt dann auch für Führerscheinbewerber und bedeutet eine Unterrichtseinheit mehr als bisher. Für Ersthelfer in den Betrieben wird die Ausbildung ab 1. April von bisher 16 auf neun Unterrichtseinheiten verkürzt. Betriebe müssen ihre Mitarbeiter dann nur noch einen Tag statt bisher zwei Tage für die Teilnahme an der Erste-Hilfe-Ausbildung freistellen. Deutschland nähert sich damit den europäischen Standards für die Erste-Hilfe-Ausbildung weiter an.

Tipps und Termine