meldungen

Entdeckungen in Heilbronn

20.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckarhäuser Sängerbund erlebte viel bei seinem Jahresausflug

NT-NECKARHAUSEN (pm). Vor Kurzem unternahm der Sängerbund Neckarhausen seinen Vereinsausflug. Als Ziel hatte man sich Heilbronn und seine Umgebung ausgesucht. Unter der Leitung von zwei charmanten Stadtführerinnen wurden die einzelnen Gruppen eingeführt in die wechselvolle Geschichte dieser Stadt.

Leider ist von dieser einstmals stolzen Freien Reichstadt mit ihren engen Straßen und Gassen, mit ihren Fachwerkhäusern und stolzen Bürgerpalais nicht mehr viel übrig. Ein schwerer Bombenangriff im November 1944 machte alles zunichte, was Bürgerfleiß in Jahrhunderten aufgebaut hatte.

Trotzdem sind das stattliche Rathaus und die Kilianskirche noch immer sehr hübsch anzusehen. In der Kirche, mit ihrem herrlichen gotischen Schnitzaltar, fand dann auch die Stadtführung ihren Abschluss. Sie wurde gekrönt durch den Vortrag von zwei geistlichen Chören unter der Leitung von Vizechorleiter Siegfried Henzler. Die Akustik des Kirchen–raums ermöglichte ein ganz neues Hörerlebnis.

Nach so viel kulturellem Input ging es auf den Hausberg der Stadt, den Wertberg, wo man vom Turm aus die Aussicht genießen konnte. Am späten Nachmittag ging der von Uli Banik, Gerhard Keppeler und Hannelore Lange organisierte Ausflug zu Ende.

Tipps und Termine