meldungen

Dorfkinder erzählen im SWR

12.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (kd). Ein Leben ohne Fernsehen, ohne Computer, manchmal sogar ohne elektrisches Licht: Viele, die auf dem Land aufgewachsen sind, haben es so erlebt. Eine davon ist Waltraut Hötzel, die in dem Film „Dorfkinder erzählen – Erinnerungen ans Landleben im Südwesten“ von Nicola Haenchen von ihrer Kindheit in Wolfschlugen erzählt. Ausgestrahlt wird dies im SWR-Fernsehen am Sonntag, 14. Dezember, um 20.15 Uhr. Zu den Filmaufnahmen war vor einigen Wochen ein Kamerateam des Südwestrundfunks aus Baden-Baden im Rathaus Wolfschlugen zu Gast, um die Aufnahmen im dort untergebrachten Stickereimuseum zu drehen. „Meine Kindheit ist sehr eng mit der Wolfschlüger Stickereikunst verbunden“, so Waltraut Hötzel. Auch Bürgermeister Matthias Ruckh und das Rathaus-Team haben sich sehr über die besonderen Gäste gefreut.

Tipps und Termine