meldungen

Die Vielfalt am Albtrauf

30.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Sonntag ist Natur-Erlebnistag – und der Albverein mit dabei

NEIDLINGEN (eha). „Nur wer Natur kennt, kann Umwelt schützen“ – unter diesem Motto findet am Sonntag, 3. Mai, überall in Deutschland bereits zum neunten Mal der Natur-Erlebnistag statt. Auch der Schwäbische Albverein mit der Heimat- und Wanderakademie Baden-Württemberg ist mit dabei. Erlebnishungrige können bei dieser Aktion die ganze Vielfalt der Natur und Geologie und bei der Wandertour die „Vielfalt am Albtrauf“ kennenlernen. „Es macht einfach Spaß, Leute in die Natur hinauszuführen. Und es ist ein tolles Gefühl, mit unserer Aktion Teil einer bundesweiten Initiative zu sein, die mithilft, dass Menschen wieder ihre natürlichen Lebensgrundlagen entdecken“, so der Wanderführer Erich Haas vom Schwäbischen Albverein und Gauvorsitzender des Teck-Neuffen-Gaues.

Die Wandertour des Albvereins anlässlich des Natur-Erlebnistags beginnt um 10.20 Uhr am Rathaus in der Kelterstraße 1 in Neidlingen. Diese Naturerlebniswanderung führt vorbei an Aussichtsfelsen, Burgen, einer Höhle, einem großen Vulkantrichter und Streuobstwiesen am Albtrauf. Die Wanderstrecke beträgt 19 Kilometer, die Gehzeit fünf bis sechs Stunden mit einem Höhenunterschied von 400 Metern. Wanderführer ist Erich Haas, Telefon (0 70 22) 3 46 80.

Tipps und Termine