meldungen

Der Mensch und die Daten

20.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pgh). Am Donnerstag, 26. November, um 20 Uhr spricht Professor Dr. Stefan Selke auf Einladung der VHS Nürtingen im Panoramasaal der Stadthalle K3N über das Thema „Lifelogging und unser Leben mit Daten – Streifzüge durch die Welt der digitalen Selbstvermessung“.

Der Vortrag erzählt von der „schönen neuen Welt der Digitalisierung“ – nicht ohne die Versprechen der Entwickler kritisch zu hinterfragen. Ausgangspunkt sind die Grundtypen der digitalen Selbstvermessung. Sie reichen von einfachen Formen des Gesundheitsmonitorings über An- und Abwesenheitskontrolle bis hin zu digitalen Gedächtnissen. Es wird der Frage nachgegangen, wie der Boom der Selbstvermessung zu erklären ist und welche Veränderungen des Zwischenmenschlichen und des Organisationsprinzips des Sozialen er nach sich ziehen könnte.

Prof. Dr. Stefan Selke ist Autor des Buches „Lifelogging. Wie die digitale Selbstvermessung unsere Gesellschaft verändert“. Als Soziologe mit dem Lehrgebiet „Gesellschaftlicher Wandel“ an der Hochschule Furtwangen und als Gastdozent an der Universität Salzburg beschäftigt er sich mit schleichenden Veränderungen von Alltag und Gesellschaft.

Tipps und Termine