meldungen

Buchvorstellung mit Walter Marx

21.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN (pm). Am Freitag, 22. März, 10 Uhr, findet im evangelischen Gemeindehaus Neuffen Buchvorstellung mit Walter Marx statt. In seinen Lebenserinnerungen „Zerrissene Jugend – Verlorene Heimat und neue Welt“ beschreibt Marx seine beschauliche Kindheit in Neuffen. Als Sohn eines jüdischen Fabrikbesitzers konnte er sich gar zur Elite des Ortes zählen. Doch schon bald nach der Machtübernahme der Nazis erfuhr er massive Feindseligkeiten und es blieb nur noch die Auswanderung nach Amerika. Zunächst in Chicago bei einer Pflegefamilie findet 1942 in Buffalo die Zusammenführung mit den Eltern statt, denen es in letzter Minute gelingt, aus Nazideutschland zu entkommen. In Uniform kehrt Walter Marx nach Europa zurück, um mit der 83. Infanterie-Division an der Ardennenschlacht teilzunehmen. Während der Besatzungszeit als Dolmetscher beschäftigt, steht nach der Rückkehr in die USA ein schwieriger Neuanfang im zivilen Leben an. Mit schonungsloser Offenheit, sachlich und doch ergreifend schildert Walter Marx eine zerrissene Jugend zwischen Heimat und Emigration. Der Autor aus New York wird anwesend sein und aus seinem Buch lesen.

Tipps und Termine