meldungen

Brennholz aus dem Sauhag

02.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eschenholz ist in diesem Jahr günstig zu bekommen

(pm) Das Kreisforstamt Esslingen informiert, dass Brennholz aus dem Forstrevier Sauhag wieder online bestellt werden kann. Neben dem Brennholz aus dem Waldbereich „Sauhag“, der zwischen Unterensingen, Wolfschlugen und Neuhausen liegt, wird auch Holz aus den Walddistrikten „Rübholz“ und „Sterrich“ (zwischen Lindorf und Reudern) angeboten.

Bei dem Brennholz handelt es sich um Polterholz, das entlang der Waldwege gelagert wird. Das Forstamt weist darauf hin, dass die Vorliebe der Käufer für bestimmte Baumarten aufgrund des begrenzten Angebots nicht immer Berücksichtigung finden kann. Der Käufer muss daher akzeptieren, dass vor allem bei Bestellungen von Buche neben der bestellten Baumart bis maximal 30 Prozent auch andere Hartlaubhölzer zugeteilt werden könnten. Die Bestellmenge muss zwischen drei und 25 Kubikmeter je Käufer betragen.

Aktuell wird im Revier Sauhag Brennholz aus Esche zu günstigen Konditionen angeboten. Wegen einer Baumkrankheit, die keine Auswirkungen auf die Brennholzqualität hat, müssen besonders viele Eschen gefällt werden. Eschenholz ist ein hervorragendes Brennholz. Es verbindet die guten Eigenschaften von Buche und Eiche. Es besitzt einen ähnlich hohen Brennwert wie Buchenholz, ist im Vergleich zur Buche jedoch leichter zu spalten. Des Weiteren erzeugt es ein schönes Flammenbild, ist damit gut für offene Kamine geeignet, brennt gleichmäßig und ruhig ab und hinterlässt nur wenig Asche. Nach einer Trocknungsdauer von zwei Jahren sind die Scheite lufttrocken und somit ofenfertig. Auch wenn das Holz nicht umgehend gespalten und aufgeschichtet wird, „verstockt“ es nicht wie das Buchenholz. Dazu ist Eschenholz um rund 20 Prozent billiger. Auch Brennholz aus dem Forstrevieren Aichtal, Denkendorf und Baltmannsweiler kann online bestellt werden.

Zum Bestellformular gelangt man über forstbw.de/produkte-ange-bote/holz/bhf.html.

Tipps und Termine