meldungen

Besuch der Tunnelbaustelle

04.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN/AICHELBERG (pm). Wegen der Bahn-Neubaustrecke nach Ulm stehen ab dem nächsten Jahr auch in Wendlingen einige Baustellen auf dem Programm. Unter anderem soll in Wendlingen ein Tunnel gebaut werden. Nun lädt die Bahn am Samstag, 8. November, zu einem Tag der offenen Baustelle an den Boßlertunnel ein. Auf der Baustelle des Tunnelportals Aichelberg wird an diesem Tag der Bau des längsten Tunnels der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm symbolisch begonnen. Dabei wird die 110 Meter lange und rund 2500 Tonnen schwere Tunnelvortriebsmaschine, mit der der nördliche Teil des Tunnels gebaut wird, getauft und ihr Schneidrad mit einem Durchmesser von 11,39 Metern angedreht. So könnten sich Wendlinger Bürger ein Bild von den Dimensionen der eigenen Baustelle machen.

Die Veranstaltung geht um 10.30 Uhr mit Grußworten des Projektsprechers Wolfgang Dietrich und Aichelbergs Bürgermeister Martin Eisele los. Die Baustelle ist bis 16 Uhr zu besichtigen. Ingenieure der Bahn stehen für Fragen bereit und geben Einblick in die Bautechnik. Da eine Anreise per Pkw nicht möglich ist, wird ein Busshuttle vom Busbahnhof Kirchheim zur Baustelle eingerichtet, der zwischen 9.45 und 15.15 Uhr im 15-Minuten-Takt verkehrt. Die letzte Rückfahrt nach Kirchheim erfolgt um 16 Uhr. Der Zugang zur Baustelle über den Fuß- und Radweg in Aichelberg ist an diesem Tag gesperrt.

Tipps und Termine