meldungen

Autos müssen anders fahren

18.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neue Verkehrsregelungen in Zusammenhang mit Weihnachtsmarkt

NÜRTINGEN (nt). Der 31. Nürtinger Weihnachtsmarkt öffnet vom 2. bis 12. Dezember wieder rund um die Stadtkirche St. Laurentius seine Pforten. Der beliebte Adventsmarkt, an dem die schwedische Lichterkönigin Lucia durch die Gassen zieht, wird am 10. und 11. Dezember erneut zahlreiche Besucher aus nah und fern in die Altstadt locken.

Von Montag, 21. November, ab 7 Uhr bis Mittwoch, 14. Dezember, um 16 Uhr gelten daher geänderte Verkehrsregelungen:

Die Einbahnstraßenregelung in der Marktstraße wird aufgehoben. Die Kirchstraße zwischen der Zeppelinstaffel und der Apothekerstraße wird gesperrt. Der Fahrverkehr aus der Apothekerstraße wird um den Lammbrunnen herum in die Neckarsteige umgeleitet. Außerdem gilt ein Halteverbot auf dem gesamten Weihnachtsmarkt, das die Kirchstraße zwischen Forstamt und der Apothekerstraße einschließt.

Während des Adventsmarktes in der Altstadt werden folgende Straßen von Freitag, 9. Dezember, ab 10 Uhr bis Montag, 12. Dezember, 16 Uhr, gesperrt: westliche Kirchstraße, Mädchenschulstraße, Schlossgartenstraße und Mönchstraße im Abschnitt zwischen Salemer Hof und Kleinem Schlossplatz.

Am Montag, 9. Januar, werden die Apothekerstraße und die Kirchstraße zwischen der Apothekerstraße und der Schlossgartenstraße für rund vier Stunden voll gesperrt, damit der Bauhof die Bauminseln wieder entfernen kann. Während dieser Zeit wird dafür erneut die Einbahnstraßenregelung in der Marktstraße aufgehoben, um Anwohnern die Zufahrt zu ermöglichen.

Tipps und Termine